Gaming PC 600 Euro Build – 2017 Edition

Mit diesen Gaming PC Build für 600 Euro erhältst du mittelklasse Hardware mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sogut wie alle aktuellen Games sind damit in Full HD flüssig spielbar.

Für den Gaming PC 600 Euro Build wurden die besten Komponenten in der Preisklasse ausgewählt, damit du trotz dem begrenzten Budget die maximale Leistung erhältst.

Komponente

Bild

  Bezeichnung

  Details

Mainboard

gigabyte ga 78 LMT USB3


Gigabyte GA-78LMT-USB3

Bewertungen lesen

Prozessor

AMD fx 8350


AMD FX 8350

Bewertungen lesen

Grafikkarte

zotac gtx 1060

Zotac GTX 1060

Bewertungen lesen

Arbeitsspeicher

crucial ballistix sport 8gb

Crucial Ballistix Sport 8GB

Bewertungen lesen

  Gehäuse

sharkoon vg4

Sharkoon VG4-W

Bewertungen lesen

Netzteil

coolermaster g550m

Cooler Master G450M

Bewertungen lesen

Festplatte

seagate desktop hdd 1tb


Seagate Desktop HDD 1 TB

Bewertungen lesen

Laufwerk

lg gh24nsbo dvd brenner

LG GH24NSB0 DVD Brenner

Bewertungen lesen

Preise können schwanken! (560€-640€)

Gaming PC 600 Euro Komponenten

Mainboard (Gigabyte GA-78LMT-USB3)

Bei diesem Build kommt das preisgünstige Gigabyte GA-78LMT-USB3 Mainboard zum Einsatz, welches ein solides AM3+ Board ist.

Da du die CPU bei diesem Build ohnehin nicht Overclocken wirst, reicht es auch völlig aus.

Da dies ein AM3+ Mainboard ist kannst du auch nur CPUs mit AM3+ Sockel verbauen. Dies ist wichtig, falls du die CPU in ein paar Jahren upgraden willst.


Prozessor (AMD FX 8350)

Der AMD FX 8350 kommt gleich mit 8 Kernen bei 4.00 GHz.

Der Prozessor bietet genug Leistung für die Zotac GTX 1060, nur bei CPU-intensiven Arbeiten kann der Prozessor etwas zu langsam für die Grafikkarte sein.

Für Gaming reicht der FX 8350 allerdings allemal aus.

Grafikkarte (Gigabyte GeForce GTX 1060)

Im Vergleich zum 500€ Gaming PC Build wurde die Grafikkarte von der GTX 960 auf die GTX 1060 aufgerüstet.

Die GTX 1060 ist bis zu 151% schneller als die 960er, wer an einem detailierten Vergleich interessiert ist kann hier vorbeischauen.

Dank der Zotac GTX 1060 ist dieser Gaming PC 600 Euro Build dazu in der Lage, sogut wie alle aktuellen Games in Full HD flüssig wiederzugeben.

Arbeitsspeicher (Crucial Ballistix Sport 8GB)

Wie bereits beim 500€-Build habe ich auch hier den 8GB DDR3 RAM von Crucial ausgewählt.

Die 8 GB Arbeitsspeicher reichen für diesen Gaming PC Build allemal aus und wenn du mal mehr brauchst, lässt sich dieser auch einfach aufrüsten.

Aufpassen musst du hierbei dass du bei diesem PC nur RAM-Riegel verbaust, die der FX 8350 Prozessor unterstützt (DDR3-RAM).

Netzteil (CoolerMaster G450M)

Das Netzteil wird bei Gaming PCs gerne mal übersehen bzw. ein No-Name Netzteil gekauft.

Bei den zockergear Builds wird bewusst auf keine China-Ware gesetzt, da bei einem Defekt des Netzteils auch die anderen Komponenten zerstört werden können.

Das Coolermaster G450M bietet mit 450W genug Leistung für diesen Build und arbeitet dazu noch sehr effizient.

Gehäuse (Sharkoon VG4-W)

Dieses Gehäuse bietet ausreichend Platz für alle Komponenten des 600€ Gaming PCs.

Vorinstalliert sind zwei LED Gehäuselüfter mit je 120mm Durchmesser.

An der Front lassen sich 2xUSB3.0, 2x USB2.0 sowie Audio-Geräte anschließen.

Mit nur rund 30€ ist es auch ein wahrer Preis-Leistungs-Hit.

Festplatte (Seagate Desktop HDD 1TB)

Die 1TB Platte von Seagate bietet ausreichend Speicherplatz und ist dazu auch noch stromsparend.

Wer mehr Speicherplatz benötigt, kann sich auch die 2TB bzw. die 3TB Version kaufen.

Laufwerk (LG GH24NSB0)

Obwohl optische Laufwerke immer weniger benutzt werden, kann eines manchmal praktisch sein.

Das LG GH24NSB0 Laufwerk kostet gerade mal 13€ und ist damit besonders günstig.

Wer nie vorhat eine CD/DVD einzulegen bzw. zu brennen, kann sich das Geld auch sparen

Was kann ich von diesem 600 Euro Gaming PC Build erwarten?

Mit einem Budget von 600€ erhältst du mit dieser Zusammenstellung einen sinnvollen Einsteiger Gaming PC, mit dem du aktuelle Titel in Full HD bei sogar hohen Settings flüssig zocken kannst.

Willst du dagegen auf WQHD spielen oder tendierst du sogar zu VR Gaming, ist dieser Build leider etwas zu schwach. Da bist du mit dem 800€ Build oder dem 1000€ Build besser aufgehoben.

Performance

Full HD Gut
WQHD Schlecht
VR Schlecht
4K Schlecht

Zusätzliches Gaming Equipment

Wenn du Equipment wie Tastatur, Maus, Headset oder Bildschirm noch nicht Zuhause hast, findest du hier sinnvolle Empfehlungen, die dem 600€ Budget angepasst sind.

Komponente

Bild

  Bezeichnung

  Details

Maus

razer abyssus


Razer Abyssus

Bewertungen lesen

Tastatur

lioncast-lk20-test

Lioncast LK20

Bewertungen lesen

Headset

hyperx cloud gaming headset

HyperX Cloud Gaming Headset

Bewertungen lesen

Monitor

benq gl240hm

BenQ GL2450HM

Bewertungen lesen

Maus (Razer Abyssus)

Die Razer Abyssus ist eine ideale Einsteiger-Gaming Maus, die im Vergleich zu anderen Modellen mit rund 40€ günstig ist.

Sie ist sowohl für Rechts- als auch Linkshänder geeignet und dank der seitlichen Gummiflächen liegt sie gut in der Hand.

Als Sensor kommt ein optischer 3500 dpi Sensor zum Einsatz, welcher für eine Gaming Maus ausreichend ist.

tastatur

Tastatur (Lioncast LK20)

Diese mechanische Tastatur ist bewusst solide und ohne Makrotasten bzw. RGB Beleuchtung gebaut.

Zum Einsatz kommen die Cherry-MX Brown Switches, welche angenehm zum Schreiben als auch zum Gamen sind.

Mit einer mechanischen Tastatur hast du viele Vorteile gegenüber einer normalen Office Tastatur, deswegen ist auch der vergleichsweise hohe Preis von knapp 90€ gerechtfertigt.

Auch auf ein Numpad wird bei dieser Tastatur verzichtet, damit hast du beim Zocken mehr Platz zwischen Tastatur und Maus.

Wem das stört, es gibt auch eine Version mit Numpad, die Lioncast LK30.

headset

Headset (HyperX Cloud Gaming Headset)

Einige von euch werden es wahrscheinlich kennen, wenn nach einer stundenlangen Gaming-Session mit Headset der Kopf oder das Genick höllisch wehtut.

Mit einem bequemen und leichten Headset muss das allerdings nicht sein.

Das HyperX Cloud Gaming Headset wiegt nur 350g und ist damit ein Leichtgewicht.

Auch klangtechnisch hat das Headset einiges drauf, besonders die Bässe werden gut dargestellt.

headset

Monitor (BenQ GL2450HM)

Dieser Monitor ist mit nur 2ms Reaktionszeit gut fürs Gamen geeignet.

Je nach deinen Anforderungen wirst du mit 24 Zoll auch zufrieden sein.

Anzumerken ist auch die 3-jährige Herstellergarantie.

Stefan
 

Stefan ist leidenschaftlicher Gamer seit 2007 und hat tausende von Stunden in Games wie World of Warcraft, Starcraft 2 oder League of Legends verbracht. Mit zockergear.de hilft er Gamern, das richtige Equipment zum Zocken zu finden.

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Jetzt einen Kommentar schreiben: