Lasermaus oder optische Maus für Gaming?

Das meist genutzte Werkzeug des Zockers ist die Maus. Sie ist bei jedem Genre wichtig und Viele schätzen hochwertige Modelle.

Eine Frage entsteht in diesem Zusammenhang immer: Soll ich eine Lasermaus oder optische Maus kaufen?

Dieses Anliegen bedarf einer Klärung und der folgende Text schafft Klarheit.

Ist eine optische Maus für Gaming geeignet?

Diese Modelle stellen den Klassiker unter den modernen Mäusen dar und haben ihre Vor- und Nachteile. Eine optische Maus verwendet eine Leuchtdiode zur Abtastung des Untergrunds, ein passender Sensor registriert die Ergebnisse und übersetzt diese in eine auf dem Bildschirm sichtbare Bewegung.

Viele Nutzer sehen in optischen Mäusen die geringfügig präzisere und direktere Variante. Ausführliche Tests belegen diese Beobachtung nicht, die Empfindung des Benutzers ist bei einer Gaming-Maus jedoch bedeutend. Der Untergrund ist für ein solches Gerät wichtig. Optische Mäuse reagieren auf einigen Oberflächen ungenau, beispielsweise auf Metallenen. Sie zeigen auf der anderen Seite eine deutlich höhere Toleranz gegenüber verunreinigten Untergründen.

Ist eine Lasermaus für Gaming geeignet?

Die Lasermaus ist eine Weiterentwicklung der optischen Alternative und wurde als Reaktion auf die Schwierigkeiten mit verschiedenen Untergründen eingeführt. Der verwendete Laserstrahl ist gebündelter und gleichmäßiger und Hersteller machen sich den Speckle-Effekt zunutze. Das bedeutet in einfachen Worten, dass gebündeltes Licht bei einigen Untergründen deutlich besser zurückgeliefert wird als Ungebündeltes.

Eine Lasermaus findet deshalb auf vielen Untergründen Verwendung, die der Optischen verwehrt bleiben. Der Laserstrahl ermöglicht außerdem eine exaktere Abtastung des Untergrundes, wodurch eine höhere DPI-Zahl (maximale Geschwindigkeit der Maus) möglich ist. Die Vermutung einer höheren Präzision gegenüber optischen Mäusen liegt nahe, Erfahrungsberichte verneinen diese. Professionelle Tests zeigen diesbezüglich keine Unterschiede auf. Nachweisbare und merkliche Schwächen erlauben sich Lasermäusen gegenüber der optischen Alternative auf verschmutzten Untergründen.

Die Gemeinsamkeiten der Technologien

Sowohl Laser- als auch optische Mäuse existieren in guter und schlechter Ausführung. Die Präzision und Zuverlässigkeit des Sensors spielt eine entscheidende Rolle und Testberichte der einzelnen Modelle, wie sie auf dieser Seite zu finden sind, sollten bei der Wahl des richtigen Modells beachtet werden. Grifftechnik und Maus passen im Idealfall zusammen, sehr kleine Mäuse sind für den Palm-Grip ebenso wenig geeignet, wie wuchtige Modelle für Clawgrip-Spieler. In vielen Fällen sind diese Punkte so wichtig, wie die Entscheidung, ob man eine Lasermaus oder optische Maus kaufen sollte.

Lasermaus oder optische Maus für Gaming?

Die Frage „Was ist besser Lasermaus oder optische Maus?“ lässt sich nur bedingt beantworten und ist von den persönlichen Ansprüchen und Rahmenbedingungen abhängig. Eine optische Maus kann ihre Vorteile vor allem dann ausspielen, wenn hohe Präzision und direkte Reaktion erforderlich sind, so zum Beispiel bei FPS-Spielen. Diese Spiele erfordern häufig pixelgenaue Steuerung und schnelle Reaktionen. Ein Mauspad ist unverzichtbar für diese Modelle und erspart viel Frust.

Das Laser-Pendant ist eher für ungewöhnliche Untergründe wie Glastische geeignet und weist eine höhere Beschleunigung auf. Das führt zu einer besseren Eignung für MMORPG- oder RTS-Titel, da hier eher schnelle Reaktionen als das Treffen des richtigen Pixels verlangt sind. Eine regelmäßige Reinigung des Untergrundes ist dabei essenziell.

Fazit

Die Entscheidung ist also sehr individuell, ein prinzipielles Besser oder Schlechter existiert nicht. Ein großer Teil der Gaming-Community bevorzugt allerdings optische Mäuse und entsprechend kann zunächst eine solche erworben werden und diese bei Problemen durch eine Lasermaus ersetzt werden.

Eine gute Liste der besten Gaming Mäuse kann hier angeschaut werden.

Stefan
 

Stefan ist leidenschaftlicher Gamer seit 2007 und hat früher tausende von Stunden in Games wie World of Warcraft, Starcraft 2 oder League of Legends verbracht. Mit zockergear.de hilft er Gamern, das richtige Equipment zum Zocken zu finden.

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Jetzt einen Kommentar schreiben: