Beste CPU Kühler 2017 – Kaufratgeber

Besonders, wenn du deinen Prozessor übertakten willst, ist ein guter CPU Kühler notwendig.

Beim Zocken erzeugt der Prozessor viel Abwärme, welche schnellstmöglich abgeführt werden muss, um Schäden zu vermeiden.

Langfristig gesehen lohnt es sich, auf einen anständigen CPU Kühler zu setzen, um Folgeschäden zu vermeiden.

Was muss beim CPU Kühler Kauf beachtet werden?
Be Quiet BK008

Leistungsstarke Prozessoren erzeugen viel Abwärme. Für einen stabilen Betrieb ist ein passender und guter Kühler nötig.

Die mitgelieferten Modelle sind meistens laut. Außerdem treten in Verbindung mit starken Grafikkarten häufig Temperaturprobleme auf.

Ein guter Kühler ist hier das Mittel der Wahl, um den neuen Gaming PC leise und kühl zu halten.

Die wichtigen Entscheidungen vor dem Kauf

Der beste CPU Kühler für das eigene System ist eine individuelle Angelegenheit. Vor dem Kauf sind einige Dinge wichtig zur Vermeidung unangenehmer Überraschungen.

1. Kühler und CPU Sockel passend wählen

Die Prozessorhersteller Intel und AMD bieten unterschiedliche Sockel an, die für die Montage einer CPU auf dem Mainboard verwendet werden.

Viele Kühler unterstützen eine breite Auswahl dieser Montagemöglichkeiten, einige sind jedoch spezifisch. Deshalb ist es wichtig, den passenden Kühler zum eigenen Mainboard zu wählen.

Gerade kleine Kühler, passend für mITX-Gehäuse, unterstützen häufig wenige Sockel.

Nachfolgend eine Übersicht über die heutzutage relevanten Sockel für Gaming PCs:

Die heutzutage gängigen Intel Sockel: 1151, 1150 und 2011-3

Aktuelle AMD Sockel im Überblick: AM3+, AM4 und FM2+

2. Bauhöhe und Platzanspruch von CPU Kühlern
Skythe Katana

Unterschiedliche Mainboards bieten verschiedene Voraussetzungen für Kühleinheiten. Während Wasserkühlungen mit kompakten Pumpen in der Regel keine Probleme auf der Hauptplatine verursachen, sind Luftkühler hier kritischer.

Der erste wichtige Faktor ist die Bauhöhe des Kühlers. In den Spezifikationen der Gehäuse wird in der Regel eine maximale kompatible Höhe angegeben. Diese sollte der Kühler nicht überschreiten.

Bei der Verwendung von RAM Modulen mit eigenen Kühlrippen sind auch die seitlichen Ausmaße des Kühlers relevant. Hier gilt es über Foren und Erfahrungsberichte zu prüfen, ob der gewünschte Kühler in Verbindung mit höheren Arbeitsspeichermodulen verwendet werden kann, oder diese blockiert.

Verschärft tritt dieses Problem in kleinen Gehäusen im mITX Format auf. Die passenden Mainboards bieten wenig Platz, der Kühler kollidiert häufig mit dem Arbeitsspeicher oder der Grafikkarte. Hier gibt es zwei mögliche Vorgehensweisen.

Zum einen ist die Verwendung eines äußerst kompakten Kühlers, der die sogenannte Safe-Zone des Mainboardreferenzdesigns nicht verlässt, empfehlenswert. Diese bieten allerdings nur in speziellen Fällen ausreichend Leistung und können mit unter sehr laut werden.

Andernfalls bietet sich eine ausführliche Recherche über passende Kombinationen aus Mainboard, Kühler und Arbeitsspeichermodulen an.

3. Ausreichend Kühlleistung für das eigene Vorhaben

Viele Gamer möchten ihre Prozessoren übertakten oder vergleichsweise starke Modelle verbauen. Diese benötigen eine leistungsstarke Kühlung. Solche Vorhaben bedürfen eines aktiven Kühlers mit der Möglichkeit, mehrere Lüfter gleichzeitig anzubringen. Dadurch werden sowohl Temperatur als auch Lautstärke im Zaum gehalten. Single Tower Kühler bieten in der Regel Platz für zwei Lüfter. Sogenannte Dual Tower bieten zusätzlichen Platz für einen Lüfter in der Mitte des Kühlerblocks.

Ein anderer Extremfall ist die passive Kühlung. Hierfür sind deutlich überdimensionierte Tower Kühler empfehlenswert, die ohne jedweden Lüfter verwendet werden können. Dadurch fallen die auftretenden Temperaturen höher aus, bei richtiger Planung halten sie sich jedoch im Rahmen.

4. Die verschiedenen Formen der CPU Kühler Montage

Zwei Arten der Befestigung haben sich etabliert: Pushpins und Backplates.

Erstere wird hauptsächlich für leichte Kühler verwendet, ist allerdings einfacher in der Umsetzung. Die vier Pins werden einfach durch ausreichend Druck an den Löchern im Mainboard befestigt.

Backplates werden dagegen durch gesonderte Konstruktionen an der Rückseite des Mainboards befestigt. Auf ihnen kommt ein weiterer Aufbau zum Einsatz, welcher schlussendlich zur CPU Kühler Montage verwendet wird. Schwere CPU Kühler finden so ausreichend halt, ohne negative Hebelwirkungen auf das Mainboard zu erzeugen.

5. Lieferumfang und Erweiterungsmöglichkeiten
CPU Kühler Wärmeleitpaste

Für die CPU Kühler Montage ist neben des eigentlichen Produktes auch Wärmeleitpaste erforderlich. Diese ist bei den meisten Produkten im Lieferumfang enthalten. Es empfiehlt sich, dies vor dem Kauf zu prüfen. Im Zweifelsfall kann gute Paste günstig als Zubehörteil erworben werden.

Einige Hersteller bieten Montagekits für weitere Lüfter an. Diese sind in der Regel erforderlich, um zusätzliche Lüfter am Kühlkörper anzubringen. Das ist sinnvoll, um die Leistung zu erhöhen oder die Lautstärke durch gedrosselten Betrieb zu senken.

CPU Kühler Typen: Tower Kühler oder Top Blower

Der Markt bietet generell zwei Formen von Kühlern. Tower Kühler sind in der Regel groß und bieten eine ordentliche Temperaturkontrolle für leistungsstarke Systeme. Sie finden eher in großen Gehäusen Verwendung und bieten dort das Potenzial für Übertaktung und weitere Spielereien.

Top Blow Kühler sind die andere Variante. Sie sind sehr flach konzipiert und werden deshalb häufig in kompakten Gaming Computern eingesetzt. Ihre Verwendung ist allem voran in mITX Gaming PCs sinnvoll. Gute Modelle bieten ausreichend Leistung für die verbauten Komponenten. Dabei sind sie, verglichen mit den standardmäßig mitgelieferten Modellen, leise. Einige Hersteller bieten große Top Blower an, die speziell für größere Gehäuse ausgelegt sind. Diese Modelle sind nicht für mITX Computer ausgelegt.

Abschließende Worte zur Wahl des Kühlers

Der beste CPU Kühler für das eigene System ist eine Frage der Voraussetzungen. Obige Ausführungen zeigen, dass unterschiedliche Systeme verschiedene Ansprüche an ihre Kühler stellen. Außerdem ist es wichtig, das eigene Vorhaben zu kennen, ehe ein Modell gewählt wird. Die gute Nachricht: Für jeden Bedarf gibt es heutzutage passende Produkte.

Beste CPU Kühler bis 30 Euro

Rang

Name

Info

Rating

Preis

1

Arctic Freezer 13

ARCTIC Freezer 13

  • 12,3 x 9,6 x 13 cm
  • max 35 dB(A)

8.9

Bewertungen lesen

2

Alpenföhn Ben Nevis

Alpenföhn Ben Nevis

  • 12 x 7,3 x 14 cm
  • max 20,2 dB(A)

8.9

Bewertungen lesen

3

Cooler Master Hyper 212X

Cooler Master Hyper 212X

  • 8 x 12 x 15,8 cm
  • max 27,2 dB(A)

8.7

Bewertungen lesen

4

Alpenföhn Ben Nevis

Scythe Katana 4

  • 10 x 10,3 x 14,3 cm
  • max 31 dB(A)

8.6

Bewertungen lesen

5

ARCTIC Freezer 7 PRO

ARCTIC Freezer 7 PRO

  • 10,9 x 9,5 x 12,5 cm
  • max 35 dB(A)

8.6

Bewertungen lesen

Beste CPU Kühler bis 50 Euro

Rang

Name

Info

Rating

Preis

1

Cooler Master Hyper 212 Evo

Cooler Master Hyper 212 Evo

  • 12 x 16 x 8 cm
  • max 35 dB(A)

9.1

Bewertungen lesen

2

Alpenföhn Brocken 2

Alpenföhn Brocken 2

  • 14,6 x 10 x 16,5 cm
  • max 20 dB(A)

9.1

Bewertungen lesen

3

be quiet! Shadow Rock 2

be quiet! Shadow Rock 2

  • 12,2 x 14,7 x 16 cm
  • max 25,4 dB(A)

9.0

Bewertungen lesen

4

Scythe Ashura

Scythe Ashura

  • 14,5 x 16,1 x 6,5 cm
  • max 30 dB(A)

9.0

Bewertungen lesen

5

ARCTIC Freezer 7 PRO

Scythe Mugen 4

  • 13 x 15,6 x 8,8 cm
  • max 35 dB(A)

8.9

Bewertungen lesen

Beste CPU Kühler über 50 Euro

Rang

Name

Info

Rating

Preis

1

be quiet! Dark Rock 3 Pro

be quiet! Dark Rock 3 Pro

  • 21 x 15,5 x 17,5 cm
  • max 35 dB(A)

9.6

Bewertungen lesen

2

be quiet! Dark Rock 3

be quiet! Dark Rock 3

  • 21 x 20,5 x 18,3 cm
  • max 35 dB(A)

9.5

Bewertungen lesen

3

Noctua NH-D15

Noctua NH-D15

  • 12,2 x 14,7 x 16 cm
  • max 24,6 dB(A)

9.4

Bewertungen lesen

4

Cooler Master V8

Cooler Master V8

  • 16,8 x 15 x 15,5 cm
  • max 36 dB(A)

9.2

Bewertungen lesen

Beste ITX CPU Kühler

Rang

Name

Info

Rating

Preis

1

Alpenföhn Panorama

Alpenföhn Panorama

  • 10,5 x 11,1 x 5,1 cm
  • max 22 dB(A)

9.2

Bewertungen lesen

2

be quiet! Dark Rock 3

Noctua NH-L9i

  • 9,5 x 9,5 x 3,7 cm
  • max 23,6 dB(A)

9.1

Bewertungen lesen

Stefan
 

Stefan ist leidenschaftlicher Gamer seit 2007 und hat tausende von Stunden in Games wie World of Warcraft, Starcraft 2 oder League of Legends verbracht. Mit zockergear.de hilft er Gamern, das richtige Equipment zum Zocken zu finden.

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Jetzt einen Kommentar schreiben: