1

Beste Gaming Maus 2017 – Die top Modelle aufgelistet!

Die richtige Gaming Maus auszuwählen ist eine sehr persönliche Angelegenheit.

Je nach Grifftechnik kann für dich eine bestimmte Maus besser geeignet sein als für andere.

Aber warum überhaupt eine Gaming Maus?

Zusammen mit der Tastatur ist die Maus sozusagen das Lenkrad beim Zocken. Von der präzisen und schnellen Reaktion mit diesen zwei Geräten hängt dein Level of Gameplay zusammen.

Wenn man schon in eine mechanische Gaming Tastatur investiert hat, lohnt es sich nicht bei einer Standard-Maus zu bleiben.

Besonders bei FPS-Games ist die Maus das wichtigste Eingabegerät.

Im Vergleich zu einer Standardmaus hat eine Gamingmaus wesentlich weniger Input-Lag (im Bereich von 2-8ms)!

Deshalb haben wir in unserem Gaming Maus Test 2017 eine Liste der Top 10 besten Gaming Mäuse erstellt.

Bevor du dir die Liste anschaust, solltest du wissen, dass es 3 verschiedene Griffarten gibt:

  • Palm Grip – Die ganze Hand umfasst die Maus
  • Claw Grip – Der Handballen ist am Ende der Maus abgelegt und die Finger greifen Krallenartig nach den Tasten
  • Fingertip Grip – Nur zwei Finger und der Daumen ist im Kontakt mit der Maus – die Handfläche ist vollständig in der Luft

Was zeichnet eine gute Gaming-Maus aus?

KriteriumBeschreibung
Fehlerfreier SensorDer Sensor ist direkt für die Wiedergabe des Signals verantwortlich und ist damit das wichtigste Bauteil der Gaming-Maus. Wichtig ist, dass der Sensor fehlerfrei arbeitet und dass das Signal nicht durch Mausbeschleunigung oder Mauskorrektur beinträchtigt wird.
Qualitative SwitchesEin weiteres wichtiges Kriterium für Gaming Mäuse, allein in einer Runde League of Legends können schonmal einige Tausend Klicks zusammenkommen, dementsprechend wichtig ist die Qualität der Switches.
Genügend TastenJe nachdem welches Game zu zockst, solltest du dir klar machen wieviel Tasten du wirklich benötigst. Wenn du die Maustasten eh nie benutzt macht es wenig Sinn eine Maus mit 10 Tasten zu kaufen.
VerarbeitungWer bereit ist eine Gaming Maus zu kaufen, will natürlich keine scharfen Kanten oder sonstige Qualitätsmängel!
ErgonomieDie Gaming Maus sollte auf jedenfall zu deiner Griffhaltung passen.

1. Logitech G502 Proteus Spectrum RGB – der Bestseller

Logitech G502 Proteus Spectrum

Die G502 Proteus Spectrum von Logitech ist das Upgrade der bekannten G502 Core. Diese Maus ist wohl die bekannteste und am besten bewertete Gaming Maus überhaupt.

  • Design
  • Software
  • Performance

Bei dieser kabelgebundenen Palm-Grip/Claw-Grip Maus fällt einem direkt das schnittige Design auf, das schon fast etwas aggressiv wirken kann. Das Gerät kann mit fünf Einzelgewichten zu je 3,6 Gramm beschwert werden.

Vorteile

  • guter und präziser Sensor, hohe dpi-Zahl
  • gute Ergonomie, Gewicht und Schwerpunkt einstellbar
  • sinnvoll angeordnete Tasten mit gutem Druckpunkt
  • Anpassungsmöglichkeit an verschiedene Oberflächen

Nachteile

  • für große Hände nicht geeignet
  • für viele aktuelle Spiele gibt es noch kein Profil

2. Roccat Kone XTD

roccat-kone-xtd-test

Die Kone XTD von Roccat ist eine neue Version der bereits 2008 erschienen Kone und ist der direkte Nachfolger der Kone+. Ich persönlich habe eine Kone XTD seit über 3 Jahren im Dauereinsatz und bin immer noch sehr zufrieden damit. Außer leichten Abnützungsspuren funktioniert die Maus trotz Hardcore-Gaming immernoch einwandfrei.

  • Design
  • Software
  • Performance

Die Roccat Kone XTD hat insgesamt 8 Tasten verbaut, mithilfe der Easy-Switch Taste kann die Belegung der einzelnen Tasten gewechselt werden, sodass insgesamt 22 Funktionen programmierbar sind.

Die Maus liegt vorallem für Palm-Grip User besonders angenehm in der Hand und eignet sich auch für größere Hände.

Standardmäßig ist das Gerät 122 Gramm schwer, kann aber mit vier 5 Gramm Gewichten zusätzlich beschwert werden.

    Vorteile

    • guter und präziser Sensor
    • gute Ergonomie, Gewicht einstellbar
    • einfach konfigurierbare Software

    Nachteile

    • Gewichte lassen sich schwer entfernen
    • relativ teuer im Vergleich zu anderen Modellen

    3. Corsair Gaming Scimitar RGB – die beste MMO Maus

    corsair gaming scimitar rgb

    Diese Maus ist ähnlich wie die Logitech G600 und Razer Naga hauptsächlich für MMOs/MOBAs konzipiert. Dank der 17 Tasten können unzählige Funktionen und Makros auf die Maus gebunden werden.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Der Hersteller Corsair setzt bei der Maus auf eine Mischung aus Aluminium und Kunststoff. Auf der rechten Seite gibt es einen Gummiauslauf auf dem der kleine Finger sowie Ringfinger beim Zocken platznimmt. Links liegt das Keypad, welches abwechselnd je nach Spalte glatt oder geriffelt ist um die Orientierung zu erleichtern.

    ​Mit einer Schraube auf der Unterseite lässt sich das Keypad passend zum Daumen ausrichten!

    Die vier Zonen der RGB Beleuchtung lassen sich unabhängig voneinander einstellen.

    Vorteile

    • gute Verarbeitung, gesleevtes Kabel
    • präziser optischer Senso
    • RGB Beleuchtung mit 4 Zonen
    • Keypad ist verstellbar

    Nachteile

    • relativ teuer im Vergleich zu anderen Modellen


    4. Sharkoon Drakonia – der Preis/Leistungssieger

    sharkoon drakonia

    Diese Gaming Maus zum kleinen Preis wurde auf Amazon über 1500 mal bewertet und zählt somit zu den Best-Sellern unter Gaming Mäusen.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Die Drakonia von Sharkoon kommt mit gummierten und geriffelten Seitenflächen. Trotz des geringen Preises fühlt sich die Maus sehr hochwertig an. Insgesamt stehen 11 programmierbare Tasten zur Verfügung.

    Vorteile

    • gutes Preis/Leistungsverhältnis
    • gute Ergonomie und Verarbeitung
    • Nutzung auf fast allen Oberflächen möglich (Laser-Sensor)

    Nachteile

    • kein optischer Sensor


    5. Roccat Kova – die beste symmetrische Gaming Maus

    roccat kova

    Das symmetrische Design dieser Maus ermöglicht es auch Linkshändern damit zu zocken. Für große Hände könnte diese Maus allerdings etwas zu schmal sein.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Insgesamt wurden 12 Tasten in der Kova verbaut. Jeweils Zwei an den Außenseiten wodurch auch Linkshänder die Daumentasten nutzen können.

    Das Mausrad lässt sich leider nicht zur Seite neigen.

    Vorteile

    • auch für Linkshänder geeignet
    • einfach konfigurierbare Software
    • Textilumwobenes Kabel
    • präziser Sensor

    Nachteile

    • Mausrad rattert leicht beim Hochscrollen
    • für große Hände zu schmal


    6. Zowie FK1 – beliebte Maus unter Pros

    zowie-fk1

    Die FK1 von Zowie sieht auf dem ersten Blick garnicht wie eine Gamingmaus aus – doch der Anschein trügt. Bei Pro-Gamern wird diese Maus immer beliebter (32% der CSGO-Pros benutzten eine Maus der Firma Zowie beim ESCW Cup Paris.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Das symmetrische Design der Maus erlaubt es auch Linkshändern damit zu zocken. Am besten geeignet ist die Form der FK1 für Spieler, die den Claw-Grip bevorzugen.

    Am Boden der Maus befindet sich ein Knopf mit dem sich die DPI-Zahl zwischen 400, 800, 1600 und 3200 einstellen lässt.

    Vorteile

    • sehr gute Verarbeitung
    • auch für Linkshänder nutzbar
    • gleitet gut
    • direkt Anstecken und Zocken möglich

    Nachteile

    • keine Treibereinstellungen möglich
    • Gewicht ist nicht anpassbar


    7. SteelSeries Rival 300 – die CSGO Maus

    steelseries-rival-300

    Diese ergonomische Maus ist die erste reine Rechtshänder-Maus des bekannten Zocker-Gear Herstellers SteelSeries. Gedacht ist sie hauptsächlich für Palm-Grip Benutzer.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Die Maus ist ergonomisch geformt und besitzt 6 programmierbaren Tasten. Auf den Seiten befindet sich ein Gummi-Grip mit welchem es einfach ist die Maus zu bewegen.

    Die Länge des Kabels beträgt 2m wodurch sie sich auch an weit entfernte Towers anschließen lässt.

    Vorteile

    • gute Verarbeitung
    • guter und präziser Sensor
    • gute Ergonomie
    • langes Kabel (2m)

    Nachteile

    • Gewicht ist nicht verstellbar


    8. Logitech G700s – die beste wireless Gaming Maus

    logitech g700s

    Obwohl fürs Zocken eigentlich schnurgebundene Mäuse besser geeignet sind, landet die Logitech G700s auf dem 8. Platz.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Wie von Logitech gewohnt ist die Maus ergonomisch geformt. Die Seitenflächen der Maus bestehen aus einem besonderen Material, dass Schweißhände vermeiden soll. Die Maus ist selbst für große Hände gut geeignet.

    Mithilfe der Logitech Gaming Software können die 13 Tasten programmiert werden.

    Vorteile

    • für schwitzige Hände geeignet
    • guter und präziser Sensor
    • gute Ergonomie und 13 programmierbare Tasten
    • leicht konfigurierbare Software

    Nachteile

    • Gewicht ist nicht verstellbar
    • Oberfläche ist nicht Gaming Maus typisch
    • Mausrad hat viel Spiel
    • Wireless Mäuse sind schlechter für Gaming geeignet als schnurgebundene


    9. Mad Catz R.A.T. 7 – die beste verstellbare Gaming Maus

    gaming maus test 2017

    Diese Maus schaut auf dem ersten Blick eher unbequem aus. Die Einzelnen Komponenten lassen sich allerdings verstellen und auf den Benutzer anpassen. Alternativ gibt es auch eine wireless Variante.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Der Mausrücken ist auf einem Schlitten angebracht und lässt sich in die gewünschte Position schieben. Dabei ensteht jedoch ein Spalt welcher sich beim Zocken unangenehm anfühlen kann.

    Das linke Seitenteil lässt sich auf zwei Weisen verstellen: Der Winkel so wie die Entfernung zum Mauskörper kann angepasst werden. Neben den Maustasten stehen 6 weiter programmierbare Tasten zur Verfügung. Außerdem kann das Gewicht der Maus angepasst werden.

    Vorteile

    • Mausergonomie ist anpassbar
    • Gewicht ist anpassbar
    • fünf programmierbare Tasten
    • umfangreiche Software

    Nachteile

    • Bauweise ist gewöhnungsbedürftig
    • Teuer
    • Lasersensor ist nicht so gut für Gaming geeignet


    10. Razer Abyssus – gute günstige Gaming Maus

    razer aybssus gaming maus

    Dieses Leichtgewicht eignet sich sowohl für Linkshänder als auch Rechtshänder und ist für rund 40€ zu haben. Vorallem Finger-tip Gamer werden damit Spaß haben.

    • Design
    • Software
    • Performance

    Das Design der Maus ist sehr einfach gehalten, neben den Standardmaustasten und der mittleren Maustaste gibt es keine zusätzlichen Tasten. Auf der Unterseite der Maus befindet sich ein Schieberegler mit dem man die Abtastrate einstellen kann.

    Die Länge des Kabels beträgt 2m, was also für die meisten Schreibtische leicht ausreichen sollte.

    Vorteile

    • leicht
    • guter Sensor
    • für Links und Rechtshänder geeignet

    Nachteile

    • unpraktische Lift-off Distanz
    • wenig Konfigurationsmöglichkeiten

    Gaming Maus Technik: Überblick über Fachbegriffe

    DPI - Dots per Inch

    Polling Rate

    Lift off Distance LOD

    Angle Snapping

    Überblick über Gaming Maus Hersteller

    Logitech

    Roccat

    Corsair

    Sharkoon

    Zowie

    SteelSeries

    Mad Catz

    Razer

    Stefan
     

    Stefan ist leidenschaftlicher Gamer seit 2007 und hat tausende von Stunden in Games wie World of Warcraft, Starcraft 2 oder League of Legends verbracht. Mit zockergear.de hilft er Gamern, das richtige Equipment zum Zocken zu finden.

    Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 1 Kommentare
    Mark - 11. November 2016

    Vielen Dank für diesen Beitrag,

    ich habe mich schlussendlich für die Logitech G502 entschieden und bin damit sehr glücklich.

    Vorher hatte ich eine Stinknormale Office-Maus und ich muss sagen, der Unterschied ist echt gewaltig.

    Antworten

    Jetzt einen Kommentar schreiben: