Beste Gaming Lapboards 2017

Wer kennt das nicht?

Man kommt von einem anstrengenden Arbeitstag nach Hause und will einfach nur relaxen aber nebenbei auch noch ein bischen Zocken.

Manche haben da neben dem PC noch ein Couch-Konsole-Setup auf das sie sich in solchen Situationen zurückziehen.

Um die Vorteile des PCs als Gaming Platform auch bequem auf der Couch nutzen zu können, wurden sogenannte Lapboards erfunden.

Grundsätzlich steht der Name Lapboard erstmal für „Schoß“ (Lap) und „Tastatur“ (Board).

In diesem Beitrag lernst du die besten Lapboards, die es zur Zeit auf dem Markt gibt, kennen.

Bestenliste Gaming Lapboards 2017

1. Couchmaster Cycon

couchmaster-cycon
Mithilfe des Couchmasters von nerdytec sitzt man dank der beiden seitlichen Auflageflächen wie in seiner eigenen „Zockerburg“.

Das Herstück des Lapboards ist die Auflagefläche mit integriertem 4-Port USB 3.0 Hub.

An diesem werden Tastatur und Maus angeschlossen, außerdem kann man auch sein Handy oder ein anderes USB-Device anstecken.

Optimal wäre es, eine zweite Tastatur sowie Maus für den Couchmaster zur Verfügung zu haben, denn die erneute Verkabelung bei jeder Verwendung könnte echt nervig werden.

2. Roccat Sova

roccat-sova2
Auch die Firma Roccat bietet mit dem Sova eine Möglichkeit an, bequem auf dem Sofa zu zocken.

Im Vergleich zu den anderen hier vorgestellten Modellen hat dieses Lapboard bereits eine Tastatur eingebaut.

Ausgewählt kann zwischen zwei Modellen: mit mechanischer Tastatur oder mit Standard-Membran-Tastatur.

Ich kann hier nur ausdrücklich eine mechanische Tastatur empfehlen, der Aufpreis von 50 Euro ist es auch wirklich wert.

Die Tastatur ist bei beiden Versionen in 6 verschiedenen Helligkeitsstufen beleuchtbar.

Es stehen zwei USB 2.0 Slots für Maus und Headset zur Verfügung, das USB-Kabel zum Anschluss ist 4 Meter lang und damit auch für große Entfernungen zum PC/Fernseher geeignet.

Insgesamt ist das Sova gut verarbeitet und es gibt keine Mängel festzustellen.

Auch auf das Kabelmanagement hat Roccat viel Wert gelegt und so verschwinden die Kabel von Headset und Maus in zwei eigenen Kanälen auf der Unterseite.

3. Corsair Gaming Lapdog

corsair gaming lapdog

Beim Lapdog von Corsair muss im Vergleich zur Sova die eigene Tastatur eingebaut werden.

Dafür kommen allerdings leider ausschließlich die Corsair K65 sowie Corsair K70 in frage.

Seitliche Unterlagen wie beim Couchmaster gibt es hier nicht, der Lapdog wird direkt auf die Oberschenkel gelegt.

In diesem Lapboard ist ein USB 3.0 Hub mit 4 Slots verbaut. Damit kann man nicht nur Tastatur, Maus und Headset sondern auch eventuell sein Handy anschließen.

Stefan
 

Stefan ist leidenschaftlicher Gamer seit 2007 und hat tausende von Stunden in Games wie World of Warcraft, Starcraft 2 oder League of Legends verbracht. Mit zockergear.de hilft er Gamern, das richtige Equipment zum Zocken zu finden.

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare

Jetzt einen Kommentar schreiben: