1

Übersicht beste Gaming Mainboards 2017

Eine der wichtigsten Komponenten eines Gaming PCs ist das Mainboard.

Bauteile wie der Prozessor, Grafikkarte und Arbeitsspeicher sitzen auf dem Mainboard und machen es somit zur "Hauptplatine“.

Bei der Auswahl des richtigen Gaming Mainboards solltest du sorgfältig umgehen.

Wenn du ein gutes Mainboard auswählst, hast du nicht nur jetzt Vorteile, sondern auch in ein paar Jahren wenn du die ein oder andere Komponente eventuell upgraden willst.

Obwohl das Mainboard nicht direkt mit der Leistung in Games zusammenhängt, ist es ein zentraler Bauteil deines Gaming PCs. Deshalb solltest du dich nicht davor scheuen, einen guten Teil deines Gaming PC Budgets in das Mainboard zu investieren.

In diesem Beitrag findet du einen Überblick über die besten Gaming Mainboards 2017. Eingeteilt habe ich die Motherboards nach den verschiedenen Sockel-Typen: LGA1151, LGA2011, AM3+ und FM2


Beste LGA 1151 Gaming Mainboards 2017
Asus Z170 Pro Gaming

Der Intel LGA 1151 Sockel ist derzeit der beliebteste für neue Gaming Computer und sogar für High-End Builds ausreichend.

Dadurch, dass der Sockel noch so neu ist, sind die Preise noch nicht auf dem Level des LGA 1150.

Um alles so up-to-date wie möglich zu halten, habe ich nur 1151-Motherboards in diesem Beitrag aufgelistet, denn wenn man schon Geld in einen Intel-Build investiert, sollte man auch ein Motherboard mit der neuesten Architektur und dem neuesten Sockel nehmen.

1. Asus Z170 Pro Gaming

Das Asus Z170 Pro Gaming ist derzeit ein sehr beliebtes Gaming Mainboard und das nicht ohne Grund.

Das Board ist ein solides Stück Hardware, das Rund um den CPU-Slot genug Platz bietet.

Auch für Overclocker ist das Asus Z170 Pro eine gute Wahl.

Technische Spezifikationen

ChipZ170
SockelLGA 1151
RAMDDR4
FormATX
OverclockingJa

2. Gigabyte GA-Z170-HD3

Das Gigabyte GA-Z170-HD3 ist eines der günstigsten Z170 Motherboards.

Zu erwähnen ist, dass es zwei Versionen gibt: ATX und micro-ATX.

Für die meisten Gamer ist dieses Mainboard völlig ausreichend.

Technische Spezifikationen

ChipZ170
SockelLGA 1151
RAMDDR4
FormATX
OverclockingJa

3. MSI Mainboard B150M

Dieses Board ist eines der besten Micro-ATX-Mainboards.

Mit einem Preis von rund 90€ ist es auch für einen Budget-Gaming PC Build geeignet.

Zu beachten ist allerdings, das der B150 Chipsatz kein USB 3.1 / USB Type C und M.2 SSDs unterstüzt.

Das heißt, dass man eine VR-Brille nicht anschließen kann.

Technische Spezifikationen

ChipB150
SockelLGA 1151
RAMDDR4
FormµATX
OverclockingJa

4. Asus ROG Maximus VIII Hero

Du willst dir einen High-End Gaming PC bauen und hast genug Budget?

Dann ist das Asus ROG Maximus VIII Hero eine gute Wahl mit viel Power.

Der durchschnittliche Zocker kann allerdings auf das ein oder andere Feature des Boards verzichten, und beim Kauf eines billigeren Mainboards Geld sparen.

Technische Spezifikationen

ChipZ170
SockelLGA 1151
RAMDDR4
FormATX
OverclockingJa

Beste LGA 2011 Gaming Mainboards 2017

Motherboards, die diesen Sockel verwenden sind nicht billig.

Für einen guten Gaming PC Build sind diese eher überflüssig, außer man will wirklich eine High-End Maschine mit der absolut besten Technik.

Preise für diese Boards beginnen bei 200€, deshalb sollte man schon locker 1500€ für das gesamte System zur Verfügung haben wenn man in eine LGA 2011 Platte investieren will.

1. Asrock X99 Extreme 4

Das Asrock X99 Extreme 4 ist ein absolutes High-End Mainboard und ist dennoch eines der günstigesten mit LGA 2011 Sockel.

Bis zu acht DDR4-Slots stehen zur Verfügung und so lässt sich der PC insgesamt auf 128GB RAM aufrüsten.

Technische Spezifikationen

ChipX99
SockelLGA 2011
RAMDDR4
FormATX
OverclockingJa

2. MSI X99A Raider

Das MSI X99A Raider ist mit rund 200€ immer noch bei den billigeren 2011er-Boards dabei.

Das Board kommt einer umfassenden Austattung und zahlreichen Overclocking-Funktionen.

Außerdem ist ein M.2 Slot mit 32Gbit/s verbaut.

Technische Spezifikationen

ChipX99
SockelLGA 2011
RAMDDR4
FormATX
OverclockingJa

3. Gigabyte GA-X99-SLI

Ein weiteres solides X99 Board ist das Gigabyte GA-x99-SLI.

Für bereits 180€ kann man mit dieser Platine gut in die X99-Klasse einsteigen.

Leider befinden sich keine on-board On/Off und Reset Knöpfe auf dem Board.

Technische Spezifikationen

ChipX99
SockelLGA 2011
RAMDDR4
FormATX
OverclockingJa

Beste AM3+ Gaming Mainboards 2017

Der AM3+ Sockel von AMD ist zwar schon mehrere Jahre alt, dennoch ist er eine gute Option für Gamer die einen Gaming PC zum Budgetpreis bauen wollen, oder für die, die sich ein High-End AMD System zusammenstellen wollen.

Diese Boards sind zwar nicht ganz so aktuell wie die Intel Boards, reichen für Gaming aber allemal aus.

Zu beachten ist, dass AMD im Vergleich zu Intel noch hauptsächlich auf DDR3-RAM setzt.

1. ASUS ROG Crosshair V Formula-Z

Dies ist eines der besten AM3+ Mainboards auf dem Markt.

Dank der zahlreichen Overclocking Funktionen und dem soliden Aufbau ist es perfekt für AMD Enthusiasten.

Das ASUS ROG Crosshair V Formula-Z kommt standardmäßig in Rot/Schwarz damit es zu deinen AMD Build passt.

Chip990FX
SockelAM3+
RAMDDR3
FormATX
OverclockingJa

2. Asus M5A97 R2.0

Eine weitaus günstigere Option für den AM3+ Sockel ist das ASUS M5A97 R2.0.

Es ist zwar nicht das beste Gaming Motherboard, aber eines mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Technische Spezifikationen

ChipAMD 970
SockelAM3+
RAMDDR3
FormATX
OverclockingJa

3. Gigabyte 990FX

Eine weitere gute AM3+ Option ist das Gigabyte 990FX.

Das Board kommt mit extra Features wie USB 3.1 Type-C und einem M.2 Anschluss.

Technische Spezifikationen

Chip990FX
SockelAM3+
RAMDDR3
FormATX
OverclockingJa

4. Gigabyte 970

Dieses Mainboard ist eine solide Alternative, welche alles bietet was auch im Intel Bereich aktuell ist: USB 3.1, M.2-Stecker und ACPI 5.0.

Da es bereits ab 90€ erhältlich ist, eignet es sich auch für einen Gaming PC Build zum Budgetpreis.

Technische Spezifikationen

Chip990FX
SockelAM3+
RAMDDR3
FormATX
OverclockingJa

Beste FM2+ Gaming Mainboards 2017

FM2+ Mainboards sind meiner Meinung nach nicht besonders gut geeignet, um einen guten Gaming PC zu bauen.

Dafür bieten sich die LGA2011/AM3+ Mainboards besser an.

Für einen mini-PC sind die APUs, also CPUs mit einer integrierten Grafikeinheit allerdings geeignet, da sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

1. Gigabyte GA-F2A88XM-DS2

Mit nur rund 45€ ist das GA-F2A88XM-DS2 ein billiges Mainboard, das aber trotzdem sehr solide ist.

Für einen guten Gaming PC Build ist es eher ungeeignet, wer sich nur einen Multimedia PC oder Mini Gaming PC zusammenstellen will wird damit allerdings zufrieden sein.

Technische Spezifikationen

ChipA88X
SockelFM2+
RAMDDR3
FormµATX
OverclockingJa

Was muss ich bei der Auswahl eines Mainboards beachten?

Prozessor (CPU): Du musst unbedingt darauf achten, dass der verbaute Sockel auf dem Mainboard zu deiner CPU passt. Auch der Chipsatz sowie das BIOS können mit der CPU kompatibel sein oder eben nicht, deshalb solltest du dich vorher unbedingt darüber informieren ob deine CPU mit deinem Mainboard kompatibel ist.

Arbeitsspeicher (RAM): Je nachdem wieviel RAM du einbauen willst, solltest du sicherstellen dass genug Steckplätze vorhanden sind. Außerdem musst du dich entscheiden, ob du DDR3 oder DDR4 RAM einbauen willst.

Grafikkarte (GPU): Aktuelle TOP-Gaming Grafikkarten brauchen einen PCI-Express-Steckplatz, welcher unbedingt auf deinem Mainboard vorhanden sein sollte.

Laufwerke: Du willst ein DVD Laufwerk einbauen? Oder SSD + HDD Festplatte in Kombination verwenden? Im vorhinein solltest du dich erkundigen, welche Anschlussmöglichkeiten vorhanden sind.

Lüfter-Anschlüsse: Gerade beim Zocken ist es wichtig, dass die Komponenten des Gaming PCs einwandfrei gekühlt werden. Neben Lüfter für Grafikkarte und Prozessor solltest du einige Gehäuselüfter einbauen. Wenn du die Lüfter an das Mainboard anschließt anstatt an das Netzteil, hast du den Vorteil dass sie regelbar sind. Das heißt, wenn du gerade Battlefield 1 zockst und der PC richtig arbeiten muss, wird die Temperatur über Sensoren festgestellt und die Lüfterdrehzahl dementsprechend nach oben geregelt.

Gehäuse: Wichtig ist, dass dein Gehäuse zum Mainboard passt. Wenn dein Gehäuse ATX-Format hat, muss auch dein Mainboard ATX-Format haben.

Motherboards form factors

Stefan
 

Stefan ist leidenschaftlicher Gamer seit 2007 und hat tausende von Stunden in Games wie World of Warcraft, Starcraft 2 oder League of Legends verbracht. Mit zockergear.de hilft er Gamern, das richtige Equipment zum Zocken zu finden.

Hier klicken, um einen Kommentar zu hinterlassen 1 Kommentare
Marius - 24. Januar 2017

Der Beitrag war echt gut hab mir das msi b150m geholt und bin absolut zufrieden 😀

Antworten

Jetzt einen Kommentar schreiben: